ANgeDACHT - Was für Zeiten???

Pfrn. Irene Konrad
Bildrechte: Pfr. Hanns-Martin Hager

Meine Computerbestellung hat nicht funktioniert. Macht nix, ich hab ja noch viele alte Fastenkalender aus denen ich jeden Tag ein gutes Wort, eine Anregung bekomme. Kein Problem…

Doch seltsam: fast jeden Morgen ertappe ich mich bei dem Gedanken: Tja, das war vor dem Krieg. Jetzt sind andere Zeiten.

Was sind das für Zeiten? Erst die Coronapandemie, die für so viele Menschen richtig schlimm war und jetzt der Krieg in der Ukraine, mitten in Europa. Ein Alptraum für die Menschen dort. Und bei uns hier steigt Angst auf: Wird dieser Krieg auf uns übergreifen? Wie wird unsere Wirtschaft betroffen sein? Die Energiepreise??? Lebensmittelknappheit??? Flüchtlingsströme???

Was sind das für Zeiten?

Ich erlebe eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft überall. Wer hätte das gedacht. Nicht nur in Polen und Ungarn werden plötzlich Flüchtlinge mit offenen Armen aufgenommen. Auch bei uns wird gespendet, gepackt und geholfen wo es geht.

Was sind das für Zeiten?

Meine Fastenkalender von „vorgestern“ versuchen die Geschichten und Worte der Bibel in das „damalige Heute“ hineinzusprechen.

Welche Worte geben uns heute Kraft, diese seltsamen Zeiten gut durchzustehen?

Jesus sagt: „Fürchtet euch nicht! Siehe ich bin bei euch, alle Tage, bis an der Welt Ende.“

Es ist wohl leicht gesagt: “Fürchtet euch nicht!“ Wie soll man in diesen Tagen keine Angst bekommen?  Darum erinnere ich uns alle nochmal daran, und versuche es in „unser Heute“, in diese seltsamen Zeiten immer wieder neu zu sagen: „Ich bin bei euch, alle Tage, bis ans Ende der Welt!“

Ihre

Pfarrerin Irene Konrad

 

Nicht alle Menschen in unserer Gemeinde haben Internet. Wir legen daher in unseren Kirchen ausgedruckte Exemplare unserer Gemeindewoche mit dem ANgeDACHT, den aktuellen Terminen und Neuigkeiten aus der Gemeinde aus. Gerne können Sie die aktuelle Gemeindewoche runterladen und einem Nachbarn oder einer Nachbarin mit einem kleinen Gruß in den Briefkasten stecken.

Tageslosung

e-Domain

e-altenheim.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de

Redewendungen der Bibel

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Aktueller Feiertag:

07.08.2022 8. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. (Eph 5,8b.9)
Wochenpsalm: Ps 48,2–3a.9–15
Eingangspsalm: Ps 48,2–3a.9–15
AT-Lesung: Jes 2,1–5
Epistel: Eph 5,8b–14
Predigttext: Mk 12,41–44
Evangelium: Mt 5,13–16
Wochenlied: Sonne der Gerechtigkeit (EG 262/263)
oder
Lass uns in deinem Namen, Herr (EGE 25)
Liturgische Farbe: Grün


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

02.10.2022 Erntedank

Zum Kalender