Gemeindebrief ONLINE - Abschied aus Farchant

Frau Margarete Baier gehört – wie man so sagt - zum Urgestein unserer evangelischen Gemeinde in Partenkirchen. Im April wird sie nun von Farchant nach Oberau umziehen und damit auch aus dem Farchanter Mesnerteam und dem Kirchenausschuss ausscheiden.

Sie hat viele Jahre voll Engagement und mit so viel Herzblut für unsere Kirchengemeinde gearbeitet. So wollen wir aus diesem Anlass nun Danke sagen und zurückschauen auf all die Tätigkeiten die sie in und für unsere Gemeinde ausgeübt hat.
Als Referendarin für die Fächer Deutsch, Englisch und Geschichte kam sie 1957 ans Werdenfels Gymnasium. Und weil es ihr hier so gut gefiel, hat sie alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass sie auch nach ihrer Referendariatszeit hierbleiben konnte.
Erst als sie 1968 ihren Mann, Herrn Baier heiratete, hörte sie auf als Lehrerin zu arbeiten, um ganz für die drei Kinder da zu sein, die der verwitwete Vater mit in die Ehe brachte.

Pfarrer Hoffmann, besser gesagt, seine Frau animierte sie im Kirchenchor mitzusingen.

Seit 1970 ist sie ohne Unterbrechung im Kirchenvorstand aktiv. Dann kam Pfarrer Cunradi. Er holt sie in den Dekanatsausschuß. Und er organisiert 1993 auch, neben vielen anderen Bautätigkeiten, den Umbau des ehemaligen Feuerwehrhauses zur Farchanter Markuskirche. Dieser Bau ist die Keimzelle des Farchanter Kirchenausschusses, der bis heute aktiv ist.

Mittlerweile gab Frau Baier Religionsunterricht in der Grundschule Farchant. Sie organisierte das alljährliche Krippenspiel, das immer in Farchant und Partenkirchen aufgeführt wurde. Sie leitete eine Jungschargruppe, die sich wöchentlich traf.

Von 1980 bis 1993 hat sie dann in der Kinder-Rheuma-Klinik als Lehrerin gearbeitet. Viele Kinder hat sie nicht nur unterrichtet, sondern durch ihre Arbeit und ihren Einsatz zur Kirche, zum Glauben geführt.

Seit 2004, als ihr Mann nach schwerer Krankheit verstarb, lebt sie allein in ihrem Haus in Farchant. Bei der Kirchenvorstandswahl 2010 hat sie sich nicht mehr aufstellen lassen. Aber für ihre Farchanter Kirche war sie immer noch aktiv.

Im April wird sie nun nach Oberau umziehen. Dass sie dort ihren „Kirchen-Ruhestand“ genießen kann, das wünschen wir ihr von ganzem Herzen.
Ihre Kirchengemeinde Garmisch-Partenkirchen und ganz besonders alle Farchanter.

Pfarrerin Irene Konrad


PS: Leider mussten wir auf ein ganz altes Archivbild mit schlechter Auflösung zurückgreifen, da wegen Corona kein Fototermin mit Frau Baier machen konnten. Sobald das wieder möglich ist, holen wir das sofort nach.