Tafel öffnet wieder - mit 3G

Nachdem die Tafel aufgrund der hohen Inzidenzen, der Roten Krankenhausampel und zweier Coronafälle im Team nun zwei Wochen die Ausgabe unterbrochen hatte, wird die Tafel in Garmisch-Partenkirchen am 26. November um 10:30 wieder ihre Pforten öffnen.

Wer zur Tafel kommt, braucht dann neben dem Freizeitpass auch einen 3G-Nachweis, den wir am Eingang kontrollieren werden. Ebenso gilt auf dem gesamten Gelände eine FFP2-Maskenpflicht, da wir sowohl bei den Kundinnen und Kunden der Tafel sowie beim Team das Risiko so gering wie möglich halten wollen. Das Team der Tafel ist geimpft oder genesen und täglich getestet. Wir appellieren daher an die Vernunft und die Rücksichtnahme aller, die das Angebot der Tafel wahrnehmen.

Eine erneute Schließung der Tafel würde bedeuten, dass allein in Garmisch-Partenkirchen mehr als 600 Menschen inkl. Angehörige und Kinder in dieser Zeit keine Unterstützung mit Lebensmitteln erhielten.

Die Ausgabe der Tafel befindet sich in der Hindenburgstraße 41 hinter der Johanneskirche.

CORONA BEGEGNEN - Die Empfehlungen der ELKB