Gemeindebrief ONLINE - Aktuelles aus der Bücherei

Bibliothek | Bild: Martin DubberkeAuch wir haben einen Aufbruch vor uns: Wenn die Sanierung des Gemeindehauses abgeschlossen ist, können wir aufbrechen in neue, größere Räume.
Wir sind uns im Team einig, dass wir nicht einfach die alten Regale wieder in die neuen Räume stellen und weitermachen. Wir wollen die Gelegenheit für einen Aufbruch zu einer neu gedachten „Bücherei 2020“ nutzen.

Und - wie vor jedem anderen Aufbruch - muss man vorher ein paar Überlegungen anstellen. Ein Beispiel: bei einer Bergtour legt man zunächst das Ziel fest, dann plant man den Weg dahin und danach stellt man zusammen, was zum Erreichen des Ziels benötigt wird. So ähnlich bereiten wir gerade die Weichenstellungen für die „Bücherei 2020“ vor.

Unser Ziel haben wir gemeinsam erarbeitet: Wir wollen uns in Garmisch-Partenkirchen als der freundliche, moderne literarische Treffpunkt für Familien etablieren. Der Weg ergibt sich aus den vier Begriffen des Ziels: freundlich, modern, Treffpunkt, Familien. Daran messen wir die Antworten auf Fragen, die sich bei der Gestaltung der großzügigeren Räume stellen:

  • wollen wir das Vorhandene anders präsentieren?
  • was wollen wir nicht mehr weiterführen?
  • wollen wir unser Angebot erweitern?
  • wollen wir die Öffnungszeiten ändern? usw.

Einige Antworten haben wir bereits gefunden: wir werden noch vor dem Umzug einen zweiten Computerarbeitsplatz einrichten und deshalb nach dem Umzug eine neue, großzügige Empfangstheke anschaffen. Wir werden themenbezogene Angebote stärker herausstellen, z. B. nach der Buchmesse. Wir werden den Bereich für die Kinder und Jugendlichen noch gemütlicher gestalten. Weitere Fragen werden wir diskutieren und Entscheidungen treffen; Näheres gibt es dann im nächsten Gemeindebrief.

Ihr Volker Vidal

Leiter der Bücherei